Die DLRG in Brake

Die DLRG Brake wurde im Jahr 1938 erstmalig gegründet, ruhte allerdings während des Krieges. Im Jahr 1949 erfolgte dann eine Wiederaufnahme der Aktivitäten, die sich zunächst im wesentlichen auf die Weserinsel Harriersand beschränkten. An der dortigen Rettungswachstation direkt gegenüber von Brake fand die gesamte Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung statt. Nach Eröffung des Schwimmbades in Brake 1974 verlagerte sich die Ausbildung dorthin. Die Wache wurde noch bis 1996 regelmäßig durch die Rettungsschwimmer der Ortsgruppe Brake besetzt. Die derzeitigen Pächter des Strandbades, das seit der Gebietsreform 1974 nicht mehr zu Brake gehört, sehen zur Zeit keine Notwendigkeit für eine Badeaufsicht. Das Wachgebäude (Bild) wurde mittlerweile vollständig abgerissen.

Heutige Schwerpunkte der Arbeit

Nachdem der DLRG Brake 1996 die Wache auf dem Harriersand vom dortigen Betreiberverein gekündigt wurde, verlagerte sich die Arbeit der Ortsgruppe vollständig nach Brake. Hierzu wurde im Kultur- und Sportzentrum nahe dem Schwimmbad eine neue Zentralunterkunft in sehr viel Eigenleistung gebaut. Von dort starten heute alle Aktivitäten und dort ist ebenfalls die Schnelle Einsatzgruppe (SEG) der DLRG Brake stationiert. Das Fundament für eine auch weiterhin erfolgreiche Arbeit legt eine umfangreiche Jugendarbeit.