So setzen Sie einen Notruf ab:

 

- Nennen Sie der Rettungsleitstelle zunächst Ihren Namen.



- Gehen Sie dann nach folgendem Schema vor:

1. Wo geschah es?


Machen Sie möglichst genaue Angaben zum Unfall- oder Notfallort, also Stadtteil, Straße, Hausnummer, ggf. Stockwerk oder aber Flußkilometer, Autobahn-Nummer etc.

2. Was geschah?

Beschreiben Sie kurz die Notfallsituation. Daraufhin kann die Rettungsleitstelle die erforderlichen Maßnahmen einleiten, zum Beispiel den Notarzt benachrichtigen.

3. Wieviele Personen sind verletzt?


Geben Sie die Anzahl der verletzten Personen an, bei einem Segelunfall etwa die Anzahl der an Bord befindlichen Personen. Die Leitstelle benötigt diese Informationen für den Einsatz der Rettungsfahrzeuge.

4. Welche Art(en) von Verletzungen?


Informieren Sie die Leitstelle über die Verletzungen (Blutungen, sichtbare Wunden) und den Zustand der Betroffenen (Bewußtlosigkeit, Schock, Unterkühlung).

5. Warten Sie auf Rückfragen!

Beenden Sie das Gespräch nicht von sich aus. Unter Umständen hat die Rettungsleitstelle noch Fragen zur Notfallsituation, die lebenswichtig sein können.